Kategorien
Erotische Geschichten

Sommer Flirt

Die Bässe wummerten so stark wie mein Herz als ich in der kleinen Diskothek im niederländischen Ferienort den süßen blonden Typ an der Theke stehen sah. Meine Freundin Lisa und ich hatten uns zwei Wochen Urlaub genommen und waren in den beliebten Touristenort an der Nordsee gefahren um ein paar schöne Sommertage zu genießen und Spaß zu haben. Lisa knuffte mich in die Seite, „Na, gefällt er Dir?“ grinste sie mich an. Mit einem Augenzwinkern antwortete ich ihr. Mein Auserwählter lehnte lässig an der Bar und trank ein gekühltes Bier. Zufällig schaute er zu mir herüber und grüßte mich mit einer kurzen Bewegung seiner rechten Hand. Verführerisch tanzte ich zur lauten Musik in der verspiegelten Diskothek. Mein blauer Rock konnte kaum knapper sein und das weiße Top ließ einen atemberaubenden Ausblick auf meine prallen Möpse zu. Ich wusste um mein attraktives Äußeres. Am Strand wurde ich schon in den ersten Tagen einige Male von jungen Männern angesprochen und von älteren angestarrt. Da sollte ich doch den hübschen Kerl an der Bar auch auf mich aufmerksam machen können.

Mit Lisa tanzte ich vergnügt und genoss die kühlen Drinks, die uns in der Hitze der Nacht erfrischten. Auch Lisa hatte schon einen Verehrer gefunden, der sie mir entzog um mit ihr in einer dunklen Ecke zu knutschen und sie zu befummeln. Damit ich nun nicht alleine tanzen musste, fasste ich mir ein Herz und ging mit selbstbewussten Schritten auf die Bar zu und sprach den jungen Mann an. Es stellte sich heraus, das Tim ein deutscher Student war, der auch mit einigen Kumpels ein paar Tage an der Nordseeküste genießen wollte.
Eng aneinander tanzten wir und schauten uns tief in die Augen. Als kurz vor Mitternacht ein langsamer Song gespielt wurde, küsste mich Tim innig. Seine Zunge wanderte forsch in meinen Mund und liebkoste die meine. Seine Hand hatte er unter meinen Rock geschoben und knetete meinen geilen Knackarsch.

„Lass uns zum Strand gehen“ flüsterte er mir nach einigen Minuten ins Ohr. Wir verließen den Trubel der Disko und gingen den dunklen, von Bäumen gesäumten Weg zum Strand. Hand in Hand spazierten wir unter dem Sternenhimmel, bis wir endlich die hohen Dünen erreichten. Keine Menschenseele war hier zu sehen und wir legten uns in die Dünen. Das Meer rauschte als wir uns unter wilden Küssen streichelten. Er hatte meine Bluse runtergezogen und liebkoste meine Titten mit seinem Mund. Flink streifte seine Zunge meine Nippel, die vor Geilheit hart wurden. An meinem Bein spürte ich, dass auch er längst hart geworden war. Er schob seine Hand in mein Höschen und schob einen Finger in meine feuchte Spalte. Ich stöhnte auf und nestelte an seiner Jeans, bis ich seinen großen Ständer aus der Hose befreit hatte. Gierig beugte ich mich über den Lümmel und umschloss ihn mit meinen Lippen. Tims Hände hielten meinen Kopf während ich ihn tief im Mund hatte und lutschte. Kurz bevor er kam hielt ich inne, zog meinen Slip hinunter und setzte mich auf seinen harten Schwanz. Ich ritt ihn und er spielte mit meinen wippenden Titten. Immer schneller und wilder bewegte ich mich auf ihm bis ich zu einem heftigen Höhepunkt kam.
Er sagte ich sollte mich vor ihm bücken und so ließ ich ihn in meinem engen Arsch stoßen bis auch er einen Orgasmus bekam. Wir kühlten uns im Meer ab und trafen uns noch einige Male in den Dünen bis unser Urlaub leider endete.